Gastronomie

Schöner Schlemmen in den Restaurants des Nordens

Lutz Niemann vom Timmendorfer

Lutz Niemann vom Timmendorfer

Foto: Schleswig-Holstein Gourmet Festival

Am 18. September startet die 30. Auflage des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals. Eröffnungsgala im Park Hotel Ahrensburg.

Ahrensburg.  Rund um Hamburg wird es wieder lecker. Zwischen Ahrensburg und Amrum, Wedel und Wenningstedt erstreckt sich die kulinarische Landkarte beim 30. Schleswig-Holstein Gourmet Festival (SHGF) vom 18. September bis zum 12. März 2017. 19 Gastköche aus Deutschland, Dänemark, Österreich und der Schweiz verwöhnen die Gäste bei 33 Veranstaltungen in 15 Restaurants mit kulinarischen Kreationen samt passenden Getränken.

Gastgeber der Eröffnungsgala am 18. September ist das Park Hotel Ahrensburg, ein Vier-Sterne-Superior-Haus gegenüber vom Schloss. Zusammen mit dem Lokalmatador Dominik Köndgen bereiten Zwei-Sterne-Koch Nils Henkel (Köln), Ein-Stern-Koch Lutz Niemann (Timmendorfer Strand), Matthias Gfrörer (Tangstedt), Marc Ostermann (Pinneberg) und Gunnar Hesse (Amrum) Gaumenfreuden auf höchstem Niveau zu. „Wir wollen ganz bewusst zum 30. Jubiläum auch unsere eigenen Köche in den Fokus stellen, um zu zeigen, was sie in den letzten Jahren gelernt und wie sie sich weiterentwickelt haben“, sagt Klaus-Peter Willhöft, Präsident des SHGF.

Sterneköche kommen gern in den Norden

Eine Woche später, am 26./27. September, steht Deutschlands konstant bester Koch Harald Wohlfahrt in der Orangerie im Maritim Seehotel Timmendorfer Strand am Herd. Der Mann aus der Feinschmecker-Hochburg Baiersbronn im Schwarzwald trägt seit 1992 drei Michelin-Sterne für seine Küchenleistungen und bezeichnet das Gourmet Festival als „festen Bestandteil“ seines Terminkalenders.

Aus der Berliner Weinbar Rutz kommt Sternekoch Marco Müller am 5./6. November ins Schulauer Fährhaus. Die traditionsreiche Location in Wedel an der Elbe wurde kürzlich komplett neu gestaltet, die weltberühmte Schiffsbegrüßungsanlage aber ist natürlich geblieben.

Eine Woche später, am 12./13. November, begrüßt Hausherr Matthias Gfrörer in seiner Gutsküche in Tangstedt Hendrik Otto. Der kocht ebenfalls in der Hauptstadt und führt das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Esszimmer & Lorenz Adlon im Hotel Adlon am Pariser Platz mit Blick auf das Brandenburger Tor. Das Restaurant am Hamburger Stadtrand seinerseits hat sich den Attributen „ländlich“, „nachhaltig“ und „zeitgemäß“ verschrieben.

Einmal quer durch die Stadt fährt Thomas Martin am 29./30. Januar ins Park Hotel Ahrensburg. Denn normalerweise kocht der Hamburger im mit zwei Sternen geführten Jacobs Restaurant im Hotel Louis C. Jacob an der Elbchaussee.

Ein Österreicher in Bad Segeberg

Der Kalkberg wird für Manuel Liepert nur ein Hügel sein, wenn der 28-Jährige am 3./4. Februar aus Leutschach in der Südsteiermark nach Bad Segeberg ins Vitalia Seehotel kommt. Der Koch führt in Österreich Lieperts Kulinarium und verwendet gern hochwertige, saisonale und regionale Produkte. Am Wasser liegt auch der Seehof in Ratzeburg. In der Vier-Sterne-Herberge des Hamburger Hoteliers Karl Schlichting gastiert am 11./12. Februar Rolf Fliegauf aus der Schweiz. Er führt das Restaurant Ecco im Hotel Giardino in Ascona und im Winter in St. Moritz. Für seine Kompositionen am Herd belohnte ihn der Guide Michelin mit zwei Sternen. So viele führt auch Christoph Rüffer. Das Hotel Cap Polonio hat den Küchenchef aus dem Restaurant Haerlin im Hamburger Hotel Vier Jahreszeiten am 18./19. Februar nach Pinneberg eingeladen.

Nach einigen Jahren Pause ist das Waldhaus Reinbek wieder dabei. Dort gastiert am 4./5. März der Berliner Küchenchef Michael Kempf. Er führt das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurant Facil im Hotel The Mandala.

Gourmettour für Alleinreisende

Ihr zehnjähriges Jubiläum feiert die „Tour de Gourmet Jeunesse“ am 8. Januar. 40 Gäste zwischen 18 und 35 Jahren werden mit dem Shuttleservice von Ahrensburg über Ratzeburg nach Reinbek chauffiert, um ein köstliches Vier-Gänge-Menü zu verspeisen. Auch die im vergangenen Jahr gestartete „Tour de Gourmet Solitaire“ für Allein-reisende ab 40 Jahren wird wieder aufgelegt. Zum Finale der 30. Saison am 12. März 2017 genießen 38 Gäste den Trip in Limousinen von der Holländischen Stube in Friedrichstadt über das Ringhotel Waldschlösschen Schleswig bis zum Romantikhotel Kieler Kaufmann.

Der kulinarische Reigen des SHGF begann 1987 als Reaktion auf das Schleswig-Holstein Musik Festival. Ausrichter ist von Anfang an die Kooperation Gastliches Wikingland. Die diesjährigen Konzerte enden am 28. August in Kiel mit Haydns Schöpfung. Danach spielt in den Küchen des Landes die Musik.

Buchungen für das Schleswig-Holstein Gourmet Festivals sind nur über die jeweiligen Häuser möglich. Jedes Restaurant entscheidet selbst den Preis im Bereich zwischen 140 und 185 Euro für das Fünf-Gänge-Menü inklusive korrespondierender Getränke. Das Programm mit allen Terminen und Adressen finden Sie im Internet unter www.gourmetfestival.de