Tragischer Unfall

85-jährige Sportlerin überfährt 63 Jahre alte Kursleiterin

Eine Seniorin sitzt  am Steuer ihres Wagens (Symbolbild)

Eine Seniorin sitzt am Steuer ihres Wagens (Symbolbild)

Foto: Felix Kästle / dpa

Sie hatten gemeinsam Gymnastik gemacht, dann geschah das Unglück. Vermutlich verwechselte eine Seniorin bei ihrem Auto Gas und Bremse.

Bad Zwischenahn. Bei einem tragischen Unfall nach einem Sportkurs in Bad Zwischenahn im Landkreis Ammerland ist eine 63 Jahre alte Frau getötet und eine 83-Jährige schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, waren am Montagabend mehrere Menschen nach einer Gymnastikstunde auf dem Parkplatz einer Grundschule, als eine 85 Jahre alte Kursteilnehmerin mit ihrem Auto plötzlich eine 360-Grad-Drehung machte.

Der Wagen erfasste zwei Frauen

Die 63 Jahre alte Kursleiterin wurde dabei so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort starb. Die 83-jährige Verletzte und die unter schwerem Schock stehende Fahrerin wurden ins Krankenhaus gebracht.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte die Autofahrerin wahrscheinlich zu fest aufs Gaspedal getreten und das Lenkrad eingeschlagen. Vermutlich verwechselte sie Gas und Bremse, sagte ein Polizeisprecher. Die genaue Ursache müsse allerdings noch ermittelt werden. Noch sei unklar, ob menschliches Fehlverhalten oder ein technischer Defekt an dem Wagen mit Automatikgetriebe der Grund für den tragischen Unfall ist. Ein Sachverständiger werde das Auto untersuchen. Parallel ermitteln die Beamten wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung.