Pastor Adolph Georg Bleyer verdankt das nordfriesische Nationalgetränk seinen Namen. Wer er wirklich war, enthüllt seine Ururenkelin.

Kurz hinter der kleinen Backsteinkirche hört die Welt auf. Noch ein Feld, ein paar Schafe, dann verschwimmt alles. Die Insel, diese grasbedeckte Untertasse, die sofort mit Wasser volllaufen würde, wäre sie nicht von Deichen eingeschlossen, liegt in dichtem Nebel.