Lübeck

Kurios: SEK-Einsatz wegen Spielzeugpistole in Casino

Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK)

Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK)

Foto: Boris Roessler / dpa

Mit einer kugelsicheren Weste und einer Spielzeugwaffe steht ein Mann in einer Spielhalle. Dann rückt ein Spezialeinsatzkommando an.

Lübeck. Mit einer Spielzeugpistole hat ein offenbar geistig verwirrter Mann in Lübeck einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Der 32-Jährige hantierte laut Polizei am Freitagabend mit der echt aussehenden Waffe in einer Spielothek und streifte sich zudem eine Kugelschutzweste über.

Daraufhin rückten mehrere Streifenwagen bei der Spielhalle im Stadtteil St. Lorenz an. Auch ein Spezialeinsatzkommando aus Kiel wurde angefordert. Anschließend ging der Mann alleine auf die Straße und konnte überwältigt werden. Er sollte einem Amtsarzt vorgestellt und in eine Psychiatrie gebracht werden. Die Besucher der Spielothek kamen nicht zu Schaden.