Kreis Segeberg

Reetdachkate brennt herunter - 500.000 Euro Schaden

Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden

Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden

Foto: Feuerwehr

Das Wohn- und Wirtschaftshaus fing in der Nacht zum Sonnabend aus ungeklärter Ursache Feuer. Brandstiftung nicht ausgeschlossen.

Seedorf. Ein mit Reet gedeckter Resthof ist in Seedorf (Kreis Segeberg) vollständig heruntergebrannt. Das Wohn- und Wirtschaftshaus fing in der Nacht zum Sonnabend aus zunächst ungeklärter Ursache Feuer, wie ein Polizeisprecher sagte.

Es entstand ein Schaden von rund 500.000 Euro. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Kriminalpolizei konnte Brandstiftung nicht ausschließen und hat die Ermittlungen aufgenommen. (dpa)