Polizei Pinneberg

Rennradfahrer (23) greift Polizistin in Wedel tätlich an

Mit einem gestohlenen Rennrad war ein Fahrer in Wedel unterwegs. Als er von der Polizei kontrolliert wurde, drehte er durch. (Symbolbild) / Funke Foto Services

Mit einem gestohlenen Rennrad war ein Fahrer in Wedel unterwegs. Als er von der Polizei kontrolliert wurde, drehte er durch. (Symbolbild) / Funke Foto Services

Foto: Reto Klar

Der Mann wurde bei einer Kontrolle handgreiflich und log. Was es nicht besser machte: Drogen hatte er auch dabei.

Wedel. Ein Rennradfahrer hat am Dienstag in Wedel gewaltsam versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Die Beamten hatten den 23-Jährigen gegen 13.50 Uhr am Galgenberg gestoppt, weil er während der Fahrt auf seinem Handy herumtippte. Der Radfahrer behauptete, keinen Ausweis dabei zu haben und nannte einen falschen Namen mit falscher Adresse.

Während ein Beamter die Daten überprüfte, stieß der Mann plötzlich sein Rad gegen die neben ihm stehende Polizistin und lief davon. Die Beamtin fing das Rad ab, setzte dem Mann nach und stellte den 23-Jährigen, der sich heftig gegen seine vorläufige Festnahme wehrte. Seine Daten stimmten nicht, das Rad war gestohlen – und Marihuana hatte er auch dabei. Folge: Vier Strafanzeigen.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wedel