Kriminalität

Mann will nachts in einen Feinkostladen in Wedel einbrechen

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Fahrzeug der Polizei (Symbolbild).

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Fahrzeug der Polizei (Symbolbild).

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance / Daniel Bockwoldt

Der polizeibekannte Täter versuchte, gewaltsam in das Geschäft einzudringen. Was dem Mann zum Verhängnis wurde.

Wedel.  Einen Feinkostladen hatte sich ein 50 Jahre alter Mann in Wedel als Einbruchsziel ausgesucht. Der polizeibekannte Täter hatte kurz vor 2 Uhr in der Nacht zu Montag versucht, sich mit Hilfe einer Eisenstange Zutritt zu dem Laden an der Bahnhofstraße zu verschaffen.

Die dabei entstandenen Geräusche riefen einen Zeugen auf den Plan, der den Einbruchsversuch beobachtete und die Polizei einschaltete. Vor dem Eintreffen des ersten Streifenwagens entfernte sich der 50-Jährige, der einen Einkaufswagen dabei hatte, in Richtung der Gorch-Fock-Straße. Er kam jedoch nicht weit, die Beamten nahmen ihn noch in der Bahnhofstraße fest. Zutritt zum Feinkostladen hatte der Mann nicht erlangt.

Der 50-jährige wurde nach seiner Festnahme zum Polizeirevier nach Pinneberg gebracht, wo er behauptete, er habe lediglich den Einkaufswagen festgehalten, der auf die Straße zu rollen drohte. Währenddessen sei der echte Täter geflohen. Glaubhaft erschien den Beamten diese Aussage nicht. Sie leiteten gegen den 50-Jährigen ein Verfahren wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall ein. Er kam am Montagvormittag wieder auf freien Fuß.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wedel