Barmstedt/Pinneberg/Kummerfeld. Pinneberger Landesligafußballer kommen gegen Altona II in Schwung, als sie nur noch zu zehnt sind. Was beim 5:1 des SSV Rantzau ärgert.

Es ist ein Phänomen, das immer Verblüffung hervorruft. In numerischer Unterzahl spielen Fußball-Teams oft stärker als mit Elf gegen Elf. So war es auch an der Müssentwiete. Kaum hatte sich Mark Hinze wegen eines taktischen Fouls Gelb-Rot abgeholt (64.), ging ein Ruck durch die Reihen von TBS Pinneberg. Aus dem 1:2 bis dahin wurden noch ein 4:2 (1:2)-Erfolg über Altona 93 II und der gewünschte Abstand zu den Kellerkindern in der Hammonia-Staffel der Landesliga Hamburg.

Fußball Landesliga: Mit drei Treffern ist Adrian Sousa Mann des Tages bei TBS Pinneberg

Adrian Sousa hatte das 1:0 erzielt, um in der 68. Minute per Elfmeter nach einem Foul an Theo Ganitis auszugleichen und in der 87. Minute den schönsten Angriff der gesamten Partie über Onur Saglam und William Wachowski zu veredeln (3:2). Der für Sousa eingewechselte Ersen Asani setzte den Schlusspunkt.

Wenige 100 Meter Luftlinie entfernt jubelte auch der Kummerfelder SV, der den drittletzten Rang dank eines 2:1 (2:0) über den Niendorfer TSV II an die Altonaer abtrat. Trainer Philipp Obloch bescheinigte seinen Spielern höchste Intensität in den Zweikämpfen und Routinier Björn Petersen (39) einen gelungenen Kurzeinsatz.

Mehr zum Thema

Ärgerlich am 5:1 (2:0) des SSV Rantzau auswärts über den fast sicheren Absteiger FTSV Altenwerder war nur, dass sich Mittelfeldspieler Lukas Raphael die fünfte Gelbe einhandelte. Der Tabellensechste beherrschte die Szenerie mit Ausnahme einer kurzen Phase zu Beginn der zweiten Halbzeit derart eindeutig, dass Trainer Marcus Fürstenberg die letzten acht Minuten Bjarne Ulrich (19) zwischen den Pfosten mitwirken ließ. Der Debütant freute sich über immerhin einen Ballkontakt.

Landesliga, Hammonia-Staffel, 17.Spieltag
TBS Pinneberg – Altona 93 II 4:2. Tore: 1:0 Sousa (16.), 1:1 Brinkmann (28.), 1:2 Romatowski (41.), 2:2 Sousa (68./FE), 3:2 Sousa (87.), 4:2 Asani (90.+4). Gelb-Rote Karte: Hinze (TBS/64.).
Kummerfelder SV – Niendorfer TSV II 2:1. Tore: 1:0 Beckmann (42.), 2:0 Mettler (45./FE), 2:1 Bashiru (75.).
FTSV Altenwerder – SSV Rantzau 1:5. Tore: 0:1 M. Gibau (25.), 0:2 Keßner (29.), 1:2 Saleh (47.), 1:3 König (58.), 1:4 A. Kotzapanagiotou (73.), 1:5 Keßner (78.).