Pinneberg
Pinneberg/Elmshorn

Drei Clubs aus dem Kreis bitten zur Kinder-Olympiade

Pinneberg/Elmshorn. Auch in diesem Jahr können sich Teilnehmer bei der nun 13. Auflage der Hamburger Kinder-Olympiade im Geschicklichkeitsparcours beweisen. Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren können kostenlos mitmachen. An diesem Sonnabend bieten aus dem Kreis Pinneberg der VfL Pinneberg und der Elmshorner MTV einen Vorentscheid an – eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht nötig.

29 Sportvereine aus der Metropolregion Hamburg haben sich zusammengeschlossen (Topsportvereine) und beteiligen sich an der Aktion, die diesmal unter dem Motto „Hoch hinaus“ veranstaltet wird. In Pinneberg ist der Parcours von 11.15 Uhr bis 13.15 Uhr in der alten Sporthalle der Johannes-Brahms-Halle (Fahltskamp 36) aufgebaut. Die EMTV-Halle am Koppeldamm 1 in Elmshorn ist ebenfalls Schauplatz der altersgerechten Übungen (10 bis 12 Uhr).

Gewertet wird in drei Geburtsjahrgangsgruppen jeweils für Mädchen und Jungen. Es geht um Orientierung, Geschicklichkeit, Mut und Überwindung – und um die Zeit, die für das Absolvieren des Parcours benötigt wird. Anschließend finden Siegerehrungen statt.

Das Ziel der Kinder-Olympiade ist, den Jüngsten die Freude am Sport und der Bewegung zu vermitteln. Schließlich beweisen wissenschaftliche Studien, dass Sport nicht nur für die physische Entwicklung der Kinder gut ist, sondern auch die geistige Entwicklung fördert. Zudem wird das Sozialverhalten geschult: Durch gemeinsames Training mit anderen lernen die Kinder, Regeln einzuhalten und erfahren, was Fairness bedeutet. Werte wie Geduld, Respekt und Rücksicht werden vermittelt.

Den besten Nachwuchssportlern winkt anschließend eine Teilnahme am Finale, welches am Sonntag, 23. September, in der Hamburger Leichtathletik-Trainingshalle folgt.