Pinneberg
Wedel

Wedeler TSV ist bei der TuS Dassendorf absolut chancenlos

Wedel. Der sportliche Leiter Frank Ockens genoss einen freien Tag an der Nordsee. Indirekt haben ihn die Oberliga-Fußballer des Wedeler TSV aufgefordert, sich nochmals auf dem Spielermarkt umzusehen. Denn da gibt es eine Erkenntnis, die dem WTSV-Ligavorsitzenden Walter Zessin mehr noch als die Hitze beim 0:4 (0:1) auswärts gegen die TuS Dassendorf zu schaffen macht. „Beide Teams haben Welten getrennt.“

Im Verlaufe der 90 einseitigen Minuten kamen die Gäste aus Wedel zu keiner Torchance. Stattdessen verschuldeten sie das 0:2 , als Torwart André Alves Lopes vor dem Strafraum über den Ball schlug, und das 0:3 – eklatanter Fehlpass von Jaques de Oliveira – mit ungewöhnlichen Abwehrkapriolen.

Jetzt kommt es darauf an, Selbstzweifel morgen im Pokalspiel um 18.45 Uhr beim SV Hörnerkirchen (Kreisliga) wirksam zu bekämpfen.

Tore: 1:0, 2:0 Maggio (9., 57.), 3:0 Nägele (60.), 4:0 von Walsleben-Schied (77.).Wedler TSV: Alves Lopes – D. Diaz, Walter, Ellerbrock, Eggers – Stolzenburg (55. Rörström), Mahnke – de Oliveira (62. Uitz), L. Diaz – Simon, Richter.