Pinneberg
PZ-Sport

Sportplatz-Check

Die Begrüßung ist stets freundlich. Kassierer Olaf Henkel (53) verteilt die Stadionzeitung „Rug-Echo“ und die Mannschaftsaufstellungen. Die elektronische Anzeigetafel ist gut sichtbar. Links neben dem Eingang steht ein Flachbau, mit dem zumeist verwaisten Sprecherhäuschen und dem Imbiss.
Essen: Spielermutter Annette Worthmann und die Helferinnen – diesmal Carina Freund, Anna Dahler und Alexandra Minchevici – bieten selbstgebackenen Orangen- und Kirschkuchen an. Kostenpunkt: 1,50 Euro. Schinken- und Thüringer Bratwurst kosten 2,30 Euro.
Ein Bier (0,4 Liter) gibt es für 2,50 Euro (Alkoholfreie Getränke: 1,50 Euro) . „Wir vermissen Astrid“, so Worthmann. Die Frau des Ex-SVR-Trainers Ralf Palapies hatte einst den Verkaufsstand angeregt. Die überdachte Tribüne bietet Sitzkomfort auf 90 gepolsterten Klappsesseln.