Pinneberg
Tornesch

Nach SVR-Rückzug: Es gibt nur Gewinner beim 8. WKK-Cup

Tornesch.  Michael Rathjen,
Geschäftsführer des Turnier-Namensgebers, fand den geeigneten Kompromiss. Im Anschluss an den 8. WKK-Cup des FC Union Tornesch bekamen alle vier beteiligten Teams dasselbe Preisgeld (100 Euro) mit auf den Weg. Einen offiziellen Turniersieger gibt es nämlich nicht, nachdem die Oberliga-Fußballer des SV Rugenbergen wegen ihrer Verpflichtungen im Oddset-Pokal nach zwei Siegen nicht mehr zum letzten Spiel gegen den FC Union angetreten waren.

Das Tornescher Herrenteam trug stattdessen einen freundschaftlichen Vergleich mit den A-Junioren des eigenen Clubs aus (5:2). Zuvor hatte der
VfL Pinneberg (Oberliga) die SV Halstenbek-Rellingen (Landesliga) dank der Treffer von Wojciech Krauze, Leo Neu und Asan Saliev mit 3:2 (1:0) besiegt. Zwischendurch hatten Christian Najjar und Mirco Clausen den 0:2_Rückstand der Halstenbeker, bei denen sich Trainer Heiko Barthel die letzten 20 Minuten notgedrungen für Dennis Ghadimi einwechselte, ausgeglichen.

Raspo Uetersen feiert Sieg beim Turnier des FC Union II

Etliche Kicker blieben noch zur anschließenden Partynacht. Die Kreisliga-
Fußballer von Rasensport Uetersen
feierten bei dieser Gelegenheit ihren ersten Platz beim Turnier der zweiten Mannschaft von Union Tornesch.
Das 3:3-Unentschieden gegen die Gastgeber reichte den Rosenstädtern zum Erfolg. Die Tore erzielten: 1:0 Maximilian Willmer (13.), 1:1, 2:2 Marvin Schramm (39., 61.), 2:1 Oliver Pracht (60.), 3:2 Maik Stahnke (65.), 3:3 Mats Enderle (68.).