Pinneberg
Rellingen

SC Egenbüttel fliegt gegen Union 03 raus, Hetlingen siegt mit 2:0

Rellingen.  Auf dem Grandplatz an der Memellandallee spielte sich ein Oddset-Pokaldrama ab. Auswärts gegen den Staffelkonkurrenten Union 03
verpassten die Bezirksliga-Fußballer des SC Egenbüttel durch ein bitteres 1:2 das Weiterkommen, weil Philipp Postels in der letzten Minute der regulären Spielzeit einen Foulelfmeter am Tor vorbeischoss. Zu allem Verdruss fabrizierte Teamgefährte Oliver Martin in der
100. Minute auch noch ein Selbsttor. Nach dem 0:2 (104.) reichte der Anschlusstreffer von Dawid Mrowczynski (100.) nicht mehr für die Wende.

Der Hetlinger MTV behauptete sich beim TV Haseldorf (Kreisklasse A) dank der späten Tore von Max Wichern (60.) und Julian Moldenhauer (85.) 2:0.
Nach unschönen Szenen beim „Raiba“-Cup befleißigten sich beide Teams diesmal einer fairen Spielwiese. Dem
SC Cosmos Wedel (Kreisliga) erfüllte der eingewechselte Cornelius Carstensen den sehnsüchtigen Wunsch, gegen den SC Victoria (Oberliga) einen Treffer zu erzielen. Beim 1:8 (0:3) war es in der 50. Minute das 1:3, dem aber sofort der Dämpfer des 1:4 – ein von Joe Kehde verursachter Foulelfmeter – folgte.