Pinneberg
Tornesch

Der Pokal geht vor: SV Rugenbergen gibt im WKK-Cup auf

Tornesch.  Der 8. WKK-Cup von Union Tornesch (Fußball-Landesliga) im Torneum gerät zur Farce. In der
Tabelle führend nach dem 2:0 über den VfL Pinneberg durch Tore von Pascal Haase (15.) und Moussa Mane (55.), kann der SV Rugenbergen zu seiner letzten Partie heute gegen die Gastgeber nämlich nicht antreten. Der FC Union kickt nun gegen seine A-Junioren (20 Uhr). Die Bönningstedter (Oberliga) müssen derweil ihr Oddset-Pokalspiel beim
SV West-Eimsbüttel austragen.

Der Plan, wie schon bei anderen Turnieren die SVR-Reserve (Kreisliga) ins Spiel zu bringen und nach Tornesch zu schicken, ließ sich nicht umsetzen. Reserve-Betreuer Hermann Schulz gibt einen Hinweis, warum. „Wir hatten schon lange einen Test in Kaltenkirchen abgemacht. Den wollten wir nicht kurzfristig absagen.“ Turnierorganisator Frank Mettal ist unschlüssig, wie er das stattliche Preisgeld verteilen soll. Kommt es zu einer kampflosen Wertung gegen den SV Rugenbergen?

Das wäre sogar noch eine kleine Chance für die SV Halstenbek-Rellingen, den Turniersieg mit einem hohen Erfolg über die Pinneberger (18.30 Uhr) davonzutragen. Beim 3:1 über die Tornescher hatten Arijan Tara, Marcel Schöttke
per Foulelfmeter und Ole Sievertsen das 0:1 des A-Junioren Morris von Winckelmann in ein 3:1 gedreht. Beim Parallel-Turnier des FC Union II reicht Rasensport Uetersen nach dem 2:0 über den Kummerfelder SV (Marvin Schramm/2) ein Punkt gegen die Tornescher Reserve (18.30), Rang eins zu halten.