Pinneberg
Wedel

Ehemaliger Bundesliga-Spieler verstärkt SC Rist

Wedel. Der bundesligaerfahrene Basketballer Jusuf El Domiaty (27) ist der nächste Neuzugang des SC Rist Wedel. Auf dem Feld tritt er als Shooting Guard (zu deutsch: werfender Verteidiger) an, gleichzeitig beginnt El Domiaty, der ägyptische und bosnische Wurzeln hat, beim Rist-Partner Trioptics eine Ausbildung zum Industriekaufmann.

Insgesamt 89 Bundesliga-Spiele hat der gebürtige Braunschweiger für das Team seiner Heimatstadt und für Bremerhaven bestritten. In der 2. Bundesliga (Pro A) war der ehemalige Juniorennationalspieler zudem für Cuxhaven und Dresden aktiv. „Jusuf passt sehr gut in unser Guard-Gefüge. Er ist ein guter Verteidiger und Schütze“, sagt Christoph Roquette, Sportdirektor des Wedeler Teams. El Domiaty soll vorangehen. „Seine Erfahrung aus der BBL und aus der Pro A wird unserer Mannschaft helfen“, sagt er.

Mehrere Jahre lang war El Domiaty mit einer Doppellizenz in Braunschweig aktiv, als Leistungsträger der Cuxhaven BasCats folgte der Wechsel zum Erstligisten Eisbären Bremerhaven, dort lief er von 2012 an regelmäßig für die Bundesliga-Mannschaft auf. In der Saison 2014/15 stand der 1,87 Meter große
Akteur für die Eisbären im Schnitt
12:23 Minuten auf dem Feld und kam
auf einen Mittelwert von 3,3 Punkten pro Partie erzielte.

Für die Dresden Titans spielte der Neu-Wedeler in der Pro A (2016/17) und gewann in der vergangenen Serie mit dem SC Langenhagen den Titel der 2. Regionalliga Nord-West. 14,4 Punkte erzielte El Domiaty pro Match für die Niedersachsen und war mit 21 getroffenen Dreiern in neun Einsätzen einer der besten Schützen seines Teams. Anfang August stößt der Basketballer zu seinen neuen Teamkameraden.