Pinneberg
Wedel

Basketballer Lars Kamp wechselt nun fest zum SC Rist

Wedel. In der vergangenen Spielzeit half Lars Kamp (22), Zweitliga-Basketballspieler der Hamburg Towers (Pro A) mit einer Doppellizenz beim Kooperationspartner SC Rist Wedel dreimal aus. In der Saison 2016/17 stand er nach seinem Wechsel zu den Hamburgern noch regelmäßiger für die Wedeler in der Pro B auf dem Feld. Aus Altersgründen gilt die Doppel­lizenz nicht mehr. Nun schlug der Shooting Guard Kamp Angebote aus der Pro A aus, bleibt in Hamburg und wechselt stattdessen zum SC Rist.

Eine Klasse tiefer soll Kamp Verantwortung übernehmen

Nach einer aus persönlicher Sicht
ausbaufähigen Saison in Hamburg
(22 Spiele, durchschnittlich 13:55 Minuten Einsatzzeit mit 4,1 Punkten) gibt es nun in Wedel eine Spielklasse darunter einen Neuanfang für das große Talent. „Das ist unser Schlüsseltransfer. Darüber sind wir echt glücklich. Lars soll viel Verantwortung übernehmen und das Team tragen“, sagt Christoph Roquette, sportlicher Leiter des SC Rist

In insgesamt 15 Begegnungen lief Kamp in den vergangenen beiden Spielzeiten für Wedel auf, 49 Spiele waren es für die Hamburg Towers in der Pro A. Roquette und Trainer Felix Banobre konnten ihn davon überzeugen, dass eine Führungsrolle beim SC Rist nun ein richtiger Schritt in seiner Laufbahn werden könnte.

„Wir sind überzeugt, dass Lars voll durchstarten wird“, sagt Roquette.
Sowohl in der Defensive als auch in der Offensive hat der ehemalige deutsche U16- und U18-Nationalspieler seine Stärken – und diese auch schon in beiden Ligen bewiesen.

Kamp bevorzugt eine energische Spielweise und hat einen guten Wurf aus der Distanz. Gleichzeitig zieht er aber auch druckvoll zum Korb und zeigt leidenschaftliche Verteidigungsarbeit. Aus diesen Gründen wurde Kamp zum Wunschspieler von Banobre und Roquette auserkoren und soll in seiner Leistung noch viel Spielraum nach oben haben. Momentan weilt Kamp in Spanien und nimmt dort an einem Basketball-Camp teil, zu dessen Trainerteam auch Felix Banobre zählt. Ende September startet für den SC Rist die Saison.