Pinneberg
Elmshorn

Fighting Pirates starten morgen in Rostock in die Zweitliga-Saison

Elmshorn. Die Footballer von Zweitliga-Aufsteiger Elmshorn Fighting Pirates beginnen die GFL 2-Saison 2018 mit einem Auswärtsspiel. Am morgigen Sonnabend treten sie bei Rostock Griffins an (15 Uhr). „Die Vorbereitung war gut, nun gilt es, die Leistung auch in den Pflichtspielen abzurufen“, sagt Elmshorns Headcoach Jörn Maier, der den Auftakt in die Spielzeit mit Ausnahme des langzeitverletzten Runningbacks Clifford Laukens (schwere Knieverletzung) in voller Mannschaftsstärke bestreiten kann.

Im Vorjahr erreichten die Rostocker als Aufsteiger auf Anhieb den dritten Tabellenplatz. „Ich erwarte ein richtig enges Match. Sie haben sich gut verstärkt, wir auch. Auf ihrer Homepage werden wir als Geheimfavorit der Liga bezeichnet. Aber davon sind wir weit entfernt. Wir sind Aufsteiger, also sind wir der Underdog“, erklärt der hauptverantwortliche Pirat. Zuletzt erzielten die Freibeuter eine respektable 7:28-Testspielniederlage gegen Erstligist Kiel Baltic Hurricanes. Ihr erstes Heimspiel in der Liga haben die Elmshorner dann am Sonnabend, 5. Mai, im Krückaustadion gegen die Berlin Adler (15 Uhr).