Pinneberg
HANDBALL

Oberliga: Pinnauer A-Jugend hält gegen Zweiten gut mit

Pinneberg. Aufgrund der angespannten Personallage – sechs Spielerinnen fehlten – war Kjell Radmer, Trainer der HSG Pinnau, im Oberliga-Heimspiel der weiblichen A-Jugend zu Umstellungen gezwungen. Das Team unterlag dem Tabellenzweiten HSG Handewitt/Nord mit 25:31 (11:17). „Unter diesen Umständen ist dies ein gutes Ergebnis, insbesondere, weil wir die zweite Halbzeit Unentschieden gespielt haben“, sagte der Trainer. Der Gastgeber rangiert derzeit nach 15 Spielen mit einem Punkteverhältnis von 8:22 auf dem siebten
Tabellenplatz von zehn Mannschaften. Der TSV Ellerbek (16:14) steht zwei
Plätze vor der Radmer-Mannschaft und hatte diesmal spielfrei.