Pinneberg
Fussball

Fabian Arth bereitet sich auf sein Comeback für Blau-Weiß 96 vor

Schenefeld. Wegen einer am
6. Oktober in Niendorf erlittenen Bänderverletzung hatte Fabian Arth neun Punktspiele der Landesliga-Fußballer von Blau-Weiß 96 verpasst. Am 4. März gegen Union Tornesch – Schenefelder Punktspielauftakt nach der Winterpause – will der quirlige Stürmer wieder bei 100 Prozent sein, nachdem er beim 5:0 (1:0) im Test gegen den SC Egenbüttel II 90 Minuten beschwerdefrei durchhielt. Das Toreschießen überließ Arth indes den Teamgefährten René Müller (2),
Mika Mettler und Tobias Hopp. Jan Reimer fabrizierte ein Selbsttor.