Pinneberg
Rellingen

Nur drei Kader bleiben unverändert

Auch in der Fußball-Bezirksliga West waren die Vereine auf dem Transfermarkt aktiv

Rellingen.  „Er hat ein paar gute Tricks auf Lager und passt auf jeden Fall dazu. Aber an unser Spielsystem muss er sich noch gewöhnen. “ Trainer Jörg Repenning schildert die Eindrücke, die er von Neuzugang Tiago Kassama (21) im Test des SC Egenbüttel (1:2) auswärts gegen Grün-Weiss Eimsbüttel gewann.

Der Flügelstürmer aus Guinea-Bissau (afrikanische Westküste) hatte über Facebook bei Hossein Zolfghari, dem in den sozialen Netzwerken sehr umtriebigen Kapitän der Rellinger Bezirksliga-Fußballer, angeklopft. Ein paar Tage später stand die Verabredung. Kassama bricht seine Zelte beim SV Braunswerda in Sachsen-Anhalt ab und wechselt zum Dritten der Staffel West. „Mich hat er im Training überzeugt“, sagt „Hoss“.

Weil Repenning das Team aber in der Vorbereitung auf die Restserie nicht schonte, waren in Eimsbüttel die Beine zunächst schwer. Nach einem 0:2-Rückstand zur Pause wurde es noch ein erfreulicher zweiter Durchgang, wenngleich nicht mehr als ein Kopfballtreffer von Philipp Postels bei den Bemühungen heraussprang.

Eine – pardon – schwarze Perle soll zukünftig auch im Trikot des Tabellenletzten SV Halstenbek-Rellingen II glänzen. Der aus England zurückgekehrte Nyl de Breme Doegl (19) – die Mutter ist Afrikanerin (Elfenbeinküste), der Vater Österreicher – blickt auf Oberligaerfahrung im HR-Trikot zurück. Fast doppelt so alt ist Sascha Blaedtke (36), der sich nach einem kurzen Zwischenstopp beim TSV Uetersen erneut zwischen den Pfosten der SV Lieth zur Verfügung stellte. Trainer Michael Radde-Krüger erklärt den Hintergrund: „Stammtorwart Jan Lohse ist angeschlagen und beruflich stark eingespannt. Unseren Nachwuchskeeper Ove Kletzin wollen wir nicht verheizen.“

Roland Wedel freut sich über die Rückkehr von Stürmer Daniel Schröder – kommt vom Hetlinger MTV – während der SV Rugenbergen II, der SSV Rantzau und der SC Pinneberg während der Winterpause gar keine Änderungen in ihren Kadern vornahmen. Auffällig ist, dass gleich drei Teams mit neuen Trainern ihre Ziele verwirklichen wollen. Bei Tabellenführer SSV hat Marcus Fürstenberg (zuletzt TuRa Harksheide) Bernd Ruhser abgelöst, in Halstenbek folgte Thomas Lin­decke auf Stefan Eildermann und Interimscoach Oliver Berndt, beim Kummerfelder SV Nils Hachmann auf Benjamin Kälberloh.

WechselübersichtSC Egenbüttel – Zugang: Tiago Kassama
(SV Braunsbedra); Abgänge: keine.1. FC Quickborn – Zugänge: keine;Abgänge: Michael Kuhse (pausiert), Dustin Hoffmann (SC Victoria II). Roland Wedel – Zugänge: Akin Simsek (Eintracht Lokstedt), Daniel Schröder (Hetlinger MTV), Florian Götting (VfL Pinneberg II); Abgang: Jason Urban (Sportfreunde Holm).SV Lieth – Zugang: Sascha Blaedtke (TSV Uetersen); Abgänge: keine.Kummerfelder SV – Zugänge: keine;
Abgänge: Danny Lorenzen (Pause), Chris Llorens (Pause).SV Halstenbek-Rellingen II – Zugänge:
Nyl de Breme Doegl (zurück aus England), Steffen Heinemann (vereinslos, davor Eintracht Norderstedt); Abgänge: keine.