Pinneberg
Halstenbek

Holstein Hoppers überwintern auf Tabellenplatz zwei

Halstenbek. Die Oberliga-Basketballer der BG Halstenbek/Pinneberg – häufig auch Holstein Hoppers genannt – gehen als Tabellenzweiter in die Winterpause. Das Team von Trainer André Kisters rangiert mit 18 Punkten aus zwölf Partien nur zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter ETV. Allerdings haben die Hamburger im Vergleich zu den Hoppers zwei Partien weniger bestritten.

Dritter ist der SC Rist Wedel III, der aufgrund eines Punktabzugs wegen eines nicht einsatzberechtigten Spielers mit acht Siegen aus elf Spielen 15 statt 16 Zählen auf dem Konto hat. Der von Robert James, ehemaliger Co-Trainer der Wedeler Pro B-Herren, betreute HSV rangiert mit einer Bilanz von sechs Siegen und sechs Niederlagen auf Rang acht. Ganz tief im Tabellenkeller steckt der Elmshorner MTV fest. Headcoach Alfred Knütter hat bisher lediglich drei Punkte aus elf Spielen. Zweimal gewann der EMTV, allerdings wurde ebenfalls ein Zähler wegen eines Verstoßes gegen das Reglement abgezogen. Für die Elmshorner reicht es zum vorletzten Platz in der Oberliga mit einem Zähler Vorsprung auf TV Gut Heil Billstedt. Am 14. Januar – Elmshorn spielt beim Altrahlstedter MTV – und am 15. Januar, SC Rist III tritt beim Letzten an, endet für zwei der drei Kreis-Teams die Pause