Pinneberg
Seeth-Ekholt

Tischtennisherren bestreiten Freitag ihr Abstiegs-Duell

Seeth-Ekholt.  In sieben Partien gingen die Tischtennis-Herren des TTC Seeth-Ekholt (0:6 Punkte), des TuS Holstein (0:6) und des Moorreger SV (0:2) leer aus. Das wird sich morgen ändern. Um 20.15 Uhr bestreiten SE und MSV an der Hainholzer Schulstraße (Elmshorn) eine vorentscheidende Partie um den Klassenerhalt in der Verbandsliga.

Die Gastgeber wollen sich erfolgreicher als beim 3:9 gegen den SV Boostedt präsentieren. Zählbares sprang trotz Gegenwehr nur für Erik Sahlmann, Torben Wieckhorst sowie das Doppel Barnabe Czichon/Bjarne Sahlmann heraus.

Enttäuschte Gesichter gab es auch in Reihen des TuS Holstein zu sehen, war doch Tabellenführer SCM Nortorf in Quickborn ohne seine Nummer eins angetreten. Nach Siegen von Max Plettenberg, Joachim Lanz (je 2), Thorsten Lentfer, Jörn Brinckmann und Lentfer/Plettenberg lag das Unentschieden in der Luft. Dann aber zeigten Lentfer/
Plettenberg im Schlussdoppel (0:3) Nerven – 7:9. Am Vorabend hatte der TuS beim SV Probsteierhagen verloren (6:9).

In der Südstaffel zahlte der TTC Die Sterne vor dem morgigen Aufsteiger-
Duell mit dem Moorreger SV II Lehrgeld. Beim 0:9 an den Platten des SSC Hagen II kratzten nur Thomas Tegelhütter und Heiko Wille (je 2:3) am persönlichen Erfolgserlebnis. Trotz guter Tagesform von Patrick Hinz (2:0) blieb dem
TuS Esingen ein 5:9 gegen die WSG Kellinghusen/Wrist nicht erspart.