Pinneberg
Pinneberg

Sportjugendkulturwochen bleiben im Trend

Im 25. Jahr dieser Veranstaltung nehmen drei Vereine mehr als 2015 am Ferienprogramm für Jugendliche teil

Pinneberg.  Seit 25 Jahren bietet der Kreissportverband (KSV) Pinneberg Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, in den Herbstferien mit Gleichaltrigen Sport und Kultur zu erleben. Bei der Jubiläums-Veranstaltung für die Sportjugend­kulturwochen (SJKW) in den Räumen des KSV in der Friedrich-Ebert-Straße gab es Danksagungen, Rückblicke sowie durch Vertreter der partizipierenden Vereine die Vorstellung der Programme für die anstehenden Herbstferien vom 17. bis 29. Oktober.

Geschäftsführer Karsten Tiedemann dankte allen Beteiligten für ihr Engagement, insbesondere dem Förderer Sparkasse Südholstein, welche durch den
Direktor Privatkunden Pinneberg Ralf Uthe vertreten wurde. Doch warum unterstützt dieser den KSV? „Das Engagement ist großartig, und ich bin auch persönlich ein großer Fan von Jugendarbeit und Sport“, antwortet Uthe.

Zudem lobte Stefan König, Vorsitzender der Sportjugend, das Projekt der Sportjugendkulturwochen. „Es ist toll, Kindern und Jugendlichen die Freizeit zu gestalten, besonders denen, die aus
finanziellen Gründen sonst nicht teilnehmen könnten“, sagt König. Die Aktionen der SJKW berufen sich auf geringe Kosten, einige sind sogar kostenfrei.

Darüber hinaus wurde die erwünschte Teilnahme von Flüchtlingskindern thematisiert, insbesondere der Bedarf nach einem speziellen Angebot für diese. Auch ein wichtiger Punkt ist, dass die Teilnehmer der Sportjugendkulturwochen keine Vereinsmitglieder sein müssen und dass eine Versicherung während der Aktivitäten mit dabei ist.

Die Vorfreude auf die SJKW ist groß, denn diese scheinen immer noch gut anzukommen. In diesem Jahr beteiligen sich 21 Vereine an dem Projekt. Das sind drei mehr als 2015. Der Kreissport­verband ist zuversichtlich, dass auch
die Teilnehmerzahl steigen wird. Trotz der heutigen Digitalisierung zeige sich der KSV mit den SJKW immer noch als aufstrebend – und das seit mittlerweile 25 Jahren. Tiedemanns Motto dazu:
„Es gibt Dinge, die werden nie alt, und das ist gut so.“

Ausgewählte Programmpunkte der Sportjugend­kulturwochen:
Ausflug in den Heide Park Soltau
am 19.10. von 8 bis 19.30 Uhr. 25/28 Euro pro Person. Anmeldung an Schroeder_Manu@web.de oder unter 04122/981 47 89 (TSV Prisdorf).Erste-Hilfe-Kursus für 6- bis 11-Jährige am 24.10. von 9 bis 13 Uhr. 10 Euro pro Kind. Anmeldung an info@sport-club-pinneberg.de oder unter 04101/69 17 13 (SC Pinneberg).Rhönrad-Turnen am 19.10. und 26.10. von 15.30 bis 17 Uhr und 17 bis 18.30 Uhr (Zwei Gruppen). Anmeldung bitte per E-Mail an sus-waldenau@t-online.de oder unter 04101/670 75 (SuS Waldenau).Beauty-Tag mit Nägel lackieren und Haare frisieren (17.10., 10 bis 12 Uhr). Anmeldung an janneke@olde1.de oder unter 04103/12 12 65 (TV Haseldorf).„Die Tiere sind los“ mit „tierischen Sportarten“ (24. bis 28.10., 10 bis 16 Uhr). 4 Euro pro Tag. Anmeldung an info@ftsv-fortuna.de oder unter 04121/906 10 (FTSV Fortuna Elmshorn).Das gesamte Programm der Sportjugendkulturwochen vom 17. bis 29. Oktober 2016 ist im Internet auf der Verbandsseite zu finden.
www.ksv-pinneberg.de