Pinneberg
Pinneberg

Elsa-Brändström-Schüler erlaufen sich ersten Platz im Kreis-Finale

Insgesamt 27 Teams nahmen am Schulstaffel-Marathon teil

Pinneberg. Seine „Feuertaufe“ hat der neue Kreisschulsportbeauftragte Olaf Schlegel, Lehrer für Sport und Mathematik an der Johannes-Brahms-Schule Pinneberg, mit der Ausrichtung der Kreismeisterschaften im Schulstaffel-Marathon bestens bestanden. Er hatte dieses Amt vom langjährigen Schulsportbeauftragten Michael Fischer übernommen.

Traditionell war der Sportplatz an der Raa mit dem umliegenden Gelände am Stadion Austragungsort dieses Wettbewerbs. Schüler des elften Jahrgangs der Thesdorfer Comenius-Schule hatten die Strecke wie schon in den Vorjahren gut abgesichert.

19 Mannschaften der Gymnasien und acht Teams aus den Grundschulen hatten sich intensiv auf diese Kreismeisterschaften vorbereitet. Jeweils drei Schüler und Schülerinnen, ein Elternteil und ein Lehrer mussten 5,5 Kilometer laufend bewältigen. Dabei ging es nicht nur um den Kreismeister-Titel, sondern auch um die Qualifikation für das Finale, welches am 4. Juni auf der Hochseeinsel Helgoland mit 50 Mannschaften aus ganz Schleswig-Holstein ausgetragen wird. Der Wettbewerb endete mit einem Überraschungssieg der Elmshorner Elsa-Brändström-Schule. Eine Gesamtzeit von 3:26:28 Stunden wurde benötigt. Das Team der Bismarckschule aus Elmshorn landete auf Rang zwei(3:31:06 Stunden). Dabei hatte die Teilnahme der Bismarckschüler gewackelt, da sich tags zuvor Mutter Uta Finke bereit erklärte mitzulaufen und doch noch weitere Elternteile für eine Teilnahme motivieren konnte.

Die beiden Elmshorner Teams werden sicher zum Finale reisen. Mit 13 Sekunden Abstand folgte die Mannschaft der Johannes-Brahms-Schule aus Pinneberg, die in den Vorjahren beim Finale auf Helgoland schon häufig hervorragend abgeschnitten hatte. Die Schüler müssen nun noch abwarten, ob die Zeit im Landesvergleich für das Finale reicht. Bei den Grundschulen empfahl sich die GS Thesdorf, für die gleich drei Mannschaften starteten. Mit einer beeindruckenden Zeit von 3:43:01 Stunden wurde ein Team dieser Schule Erster. Auch die Grundschule Barmstedt, die sich den zweiten Rang erlief (3:47:53 Stunden), hat sich qualifiziert. Das Team der Elmshorner Astrid-Lindgren-Schule erreichte bei seiner Premiere nach 3:51:26 Stunden den dritten Platz.