Pinneberg
Halstenbek

Brisante Landesliga-Nachbarduelle

Am Sonntag treffen die Reserven von HR und VfL aufeinander. Auch Wedel gegen Uetersen hat es in sich

Halstenbek. Jannik Swennosen zerbricht sich den Kopf. Soll der Defensivspieler des VfL Pinneberg II, 22, das Risiko einer Verletzung eingehen und sich damit der Gefahr aussetzen, seine berufliche Ausbildung (Physiotherapeut) zu gefährden? Trainer Patrick Funk bekam noch keine endgültige Antwort, als er vor dem Landesliga-Derby auswärts gegen die SV Halstenbek-Rellingen II vorsichtig anfragte. Fraglos steht eine extrem kampfbetonte Partie bevor.

Die Pinneberger Fußballer benötigen jeden Mann, zumal die VfL-Erste wegen eigener personeller Engpässe zurzeit nicht in der Lage ist, die erhoffte Unterstützung zu leisten. Besonders groß nach dem Ausfall von Tim Brüggemann und Maximilian Höft ist die Not auf der Torwartposition. In Halstenbek bringt Oliver Berndt den Zustand der VfL-Reserve mit einer anderen Sportart in Verbindung. „Angeschlagene Boxer sind die Gefährlichsten.“ Der sportliche Leiter bezieht sich auf den schweren K.o. (1:7) der Pinneberger gegen den Wedeler TSV, dessen Ligaobmann Walter Zessin dem nächsten Gegner TSV Uetersen Respekt zollt. „Diese Partie wird von Haus aus ganz eng.“ Hüben wie drüben schöpfen die Trainer aus dem Vollen. Uetersens Leistungsträger Raphael Friederich und Philipp Ehlers kehrten von Bord des Kreuzfahrtschiffes AIDA auf den Trainingsplatz zurück. Das sind Rahmenbedingungen, von denen Patrick Funk in Pinneberg nur träumen kann.

Stadtrivale TBS Pinneberg nutzte das spielfreie Wochenende, sich neu aufzustellen. Ozan Mutlu, Alper Yilmaz, Wojciech Krauze und Norbert Graszl stehen nach ihrem Urlaub ebenso wieder zur Verfügung wie Madjid Albry, der eine Verletzung auskurierte. Der deutliche 6:0-Erfolg nach Toren von Onur Akcan (2), Albry, Erhan Aydogan, Hakan Simsek und Fatih Ertürk im Testtreffen über die SV Blankenese (Bezirksliga) machte Mut, die Aufgabe gegen das Spitzenteam von TuRa Harksheide bestehen zu können. Der FC Elmshorn bestreitet bei Nikola Tesla ein Kellerduell.


LANDESLIGA


Wedeler TSV – TSV Uetersen

Spielbeginn: Sonntag, 14 Uhr. HA-Tipp: 3:1 für Wedel.
SV Halstenbek-Rellingen II – VfL II

Spielbeginn: Sonntag, 14 Uhr. HA-Tipp: 3:0 für Halstenbek.

Nikolas Tesla – FC Elmshorn

Beginn: Sonntag, 12 Uhr. HA-Tipp: 1:1.

TBS Pinneberg – TuRa Harksheide

Beginn: Sonntag, 15 Uhr. HA-Tipp: 1:1.
Alstertal-Langenhorn – Blau-Weiß 96

Spielbeginn: Sonntag, 14 Uhr. HA-Tipp: 2:1 für Blau-Weiß 96.