Pinneberg
Elmshorn

Elmshorner Schwimmer erstmals bei einer Weltmeisterschaft dabei

Elmshorn. Bei der Schwimm-Europameisterschaft im vergangenen Jahr wurde Jacob Heidtmann vom Swim-Team-Elmshorn Sechster. Nun geht es für den formstarken deutschen Meister über 400-Lagen, der zudem in Berlin über 200 und 400 Meter Freistil die Bronzemedaille erringen konnte, erstmalig zu einer Weltmeisterschaft. Diese findet bis zum 9. August im südrussischen Kasan statt. Insgesamt gehen 54 deutsche Schwimmer an den Start. Der 20 Jahre alte Elmshorner qualifizierte sich auf der Mare-Nostrum-Tour im französischen Seebad Canet-en-Roussillon die vom deutschen Verband vorgegebene Richtzeiten für Vor- und Endlauf. Dort wurde er Anfang Juni Vierter in 4:17,38 Minuten. Nach den Freiwasser-wettkämpfen, starten die Schwimmer im Becken am Sonnabend, 2. August. Erst am letzten Tag WM beginnt der Wettbewerb über die 400-Meter-Lagen.