Pinneberg
Wedel

Rückschlag für Wedels Herren 50 im Abstiegskampf

Wedel.  Die Luft wird deutlich dünner für die Tennis-Herren 50 des TC Wedel. Die 4:5-Niederlage beim vermeintlichen Nordliga-Abstiegskandidaten Schleswiger TC hat die Situation der Mannschaft um Topakteur Stefan Fasthoff zusätzlich verschärft. Im Auswärtstreffen am Sonnabend, 30. Mai (13 Uhr), beim ungeschlagenen Tabellendritten Braunschweiger THC (6:0 Punkte) dürfte sich die Lage für die Wedeler (0:6) auch nicht gerade günstiger darstellen.

Die Pleite in Schleswig ist umso bitterer, da der TCW nahezu in bester Besetzung angetreten war. Außer Stefan Fasthoff war wie vorgesehen auch der Kroate Dean Trinajstic im Einsatz. Der in Charlottenlund (Dänemark) wohnhafte Ex-Coach des früheren Wimbledonsiegers Goran Ivanisevic gewann an Nummer zwei auch sein Einzel (ebenso wie Stefan Fasthoff an eins), doch der Rest der Truppe zog insgesamt nicht ausreichend genug mit.

Hajo Koppermann und Jeroen Hooghiemstra verloren glatt und Ralf Berger sowie Ulf Klaucke im Match-Tiebreak des dritten Satzes – Pech war also mit im Spiel. In den Doppeln gab die Niederlage von Stefan Fasthoff und seinem Partner Ralf Berger schließlich den Ausschlag zuungunsten der Wedeler. Zwei von acht Vereinen müssen am Ende übrigens die Nordliga verlassen. Die alles entscheidenden Matches erwartet Wedel am Sonnabend, 20. Juni, zu Hause gegen den TV Süd Bremen und am Sonnabend, 27. Juni, (Beginn jeweils 13 Uhr) beim TC Cuxhaven (beide ebenfalls 0:6).