Pinneberg
Uetersen

Uetersen verurteilt Victoria II zum Abstieg und darf noch mal hoffen

Uetersen. Die Landesliga-Fußballer des TSV Uetersen zeigten kein Mitgefühl. Mit einem 3:1 (3:0)-Erfolg im Rosenstadion verurteilten sie die Zweite des SC Victoria endgültig zum Abstieg. Gleichzeitig wahrten sie ihre Mini-Chance auf die Vizemeisterschaft in der Hammonia-Staffel.

„Es ist sehr unwahrscheinlich. Aber es wäre zu schön, wenn es im letzten Heimspiel gegen Tabellenführer SV Lurup wenigstens für eine Seite noch um etwas geht“, sagt TSV-Trainer Peter Ehlers. Nach einem Lattenschuss der Gäste (1.) führten Jannek Laut (16.), Till Mosler (21.) und Raphael Friederich (26.) binnen elf Minuten die Entscheidung herbei. Der Tabellenletzte traf in der 53. Minute.