Pinneberg
Handball

Ellerbeks Frauen bewegen sich „zwischen zwei Welten“

Ellerbek. Die Ausgangslage klingt verrückt: Die Oberliga-Handball-Frauen des TSV Ellerbek können bis zum letzten Spieltag vielleicht auf den zweiten Platz vorrücken oder schlimmstenfalls sogar noch absteigen. Mit einem Sieg am Sonnabend, 21. März (19 Uhr), bei Absteiger TuS Lübeck könnte letzteres Thema jedoch endgültig passee sein – und damit rechnet im Ellerbeker Lager eigentlich jeder. Auf die robuste Gangart der Gegnerinnen und einen Ball ohne Haftmittel glaubt Trainer Timo Jarama übrigens gut vorbereitet zu sein. Zu diesem Spiel steht fast der vollständige Kader des TSV wieder zur Verfügung. Mit Daniela Laupichler bildet eine erfahrene Akteurin mit Lena Thürich das Torhüterinnen-Duo. Laura Ristau kann wegen beruflicher Verpflichtungen nicht mit nach Lübeck reisen. Julia Steinberg dürfte bis zum Anpfiff gesund sein.