Pinneberg
Seestermühe

Seestermüher fiebern Auslosung im Pokal entgegen

Die Kreisliga-Fußballer des TSV Seestermüher Marsch und ihr Trainer Andreas Hermeling bleiben zu Hause, wenn es am Dienstag, 10. März, um 18.30 Uhr zur Auslosung des Hamburger Oddset-Pokal-Viertelfinals kommt.

Seestermühe . Sie wird im Winterhuder Supermarkt der früheren Profis Andreas Laas (HSV) und Holger Stanislawski (FC St. Pauli) vorgenommen.

Für Hermeling ist der Pokalwettbewerb nämlich nur ein „Nebengeschäft“. Sein Hauptaugenmerk gilt dem Punktspielbetrieb in der Staffel 8. Im Spitzenspiel empfängt sein Team am Sonntag, 15. März, den Heidgrabener SV. „Auf diese Partie müssen wir uns gut vorbereiten“, sagt der Coach. Deshalb ist am Dienstag Training für alle, und zwar ohne Ausnahme.

Dabei können die TSV-Kicker doch gar nicht abwarten, zu erfahren, auf wen sie in der Runde der letzten Acht treffen. Neben sechs Oberliga-Clubs (Barmbek-Uhlenhorst, SC Condor, Niendorfer TSV, FC Süderelbe, SC Victoria, Buchholz 08) ist auch der SV Billstedt-Horn, ebenfalls Kreisligist (Staffel 4), im Topf. Hermeling will sich nicht auf die Billstedter als den kommenden Wunschgegner festlegen. „Manchmal ist es besser, krasser Außenseiter zu sein“, sagt er.