Pinneberg
Tischtennis

Hartmut Lohse hat Respekt vor seinen Konkurrenten

Elmshorn. Der Elmshorner Hartmut Lohse in Diensten des SV Siek (3. Bundesliga Nord) hat sich auf eine harte Vorrunde bei den 83. Nationalen Deutschen Tischtennis-Meisterschaften vom 6. bis 8. März in Chemnitz eingestellt. Speziell Alexander Flemming, zweiter Gruppengegner und Spitzenspieler des TV Hilpoltstein (3. Bundesliga Süd), gilt als harter Brocken. Zudem muss sich Norddeutschlands aktueller Einzelmeister, 30, bei seiner achten DM-Teilnahme mit Björn Baum (TTC Weinheim/2. Bundesliga) und Philipp Hoffmann (TTC Holzhausen/Regionalliga Süd) auseinandersetzen. Im Feld der 48 besten deutschen Herren ist Lohses Ziel das Achtelfinale. Im Doppel tritt er an der Seite von Ole Markscheffel (TSV Bargteheide) an.