Pinneberg
Tischtennis

Zwei Pleiten drängen „SE“ auf einen Abstiegsplatz

Seeth-Ekholt. Die Tischtennis-Herren des TTC Seeth-Ekholt zahlten Lehrgeld. Nach den erwarteten Niederlagen bei Tabellenführer SSC Hagen (0:9) und an eigenen Platten gegen den VfB Lübeck (4:9) finden sie sich in der Verbandsliga zunächst auf einem Abstiegsplatz wieder. Dabei hatte Spitzenspieler Tobias Wesner gehen die Lübecker starke Tagesform gezeigt und sowohl sein Doppel mit Erik Sahlmann als auch seine beiden Einzel gewann. Erneut schwer wird es gegen den Tabellendritten SC Itzehoe, dem „SE“ am Sonnabend, 28. Februar, um 14 Uhr gegenübertritt. Bestätigen kann das der Tabellenletzte TuS Holstein, der an der Stör mit 4:9 unterlag. Für die nur zu Fünft angetretene Quickborner Mannschaft spielten Thorsten Lentfer (2:0), Joachim Lanz sowie das Doppel mit Lentfer und Max Plettenberg erfolgreich.