Pinneberg
Pinneberg

Norderstedt sagt Test vorsorglich ab: VfL plant um

Das Oddset-Pokalspiel von Buchholz 08 gegen Eintracht Norderstedt und die Fußball-feindliche Wetterlage nahmen Einfluss auf die Wochenend-Planung des VfL Pinneberg.

Pinneberg . Die Buchholzer wollen erst am Sonnabend eine Entscheidung treffen, ob die Partie stattfinden kann. Die Norderstedter, Achter der Regionalliga Nord, nahmen von ihrem Vergleich am Freitag, 30. Januar, mit den Pinnebergern vorsorglich Abstand.

Dem Tabellenzweiten der Hamburger Oberliga blieb so möglicherweise ein weiterer Reinfall erspart. Die Testbegegnung beim Regionalliga-Siebten FC St. Pauli II hatten sie auf dem Kunstrasen Langenhorst deutlich verloren. Allerdings täuschte das 0:4 (0:2) ein bisschen über den Spielverlauf hinweg. Bei Großchancen für Thorben Reibe und Alexander Borck lag mehrfach ein Torerfolg des VfL in der Luft.

Erfreulich war schon mal, dass sich Keeper Zakaria Chergui bei seinem Debüt keinen groben Schnitzer leistete. In Abwesenheit des erkrankten Chef-Trainers Michael Fischer stellte Assistenzcoach Börje Scharnberg der bisherigen Nummer eins von TBS eine gute Note aus. Am Sonntag um 13 Uhr bei Hansa 11 (Bezirksliga/Feldstraße) kann sich Chergui erneut beweisen. Der SV Rugenbergen tritt um 15 Uhr an der Beethovenstraße gegen Croatia Hamburg an.