Pinneberg
Tornesch

Esingens Handball-Talente bekommen unfreiwillige Pause

Nach dem 22:29 (12:8) beim Tabellenzweiten TSV Burgdorf wollten die A-Jugend-Bundesliga-Handballer des TuS Esingen (Sechster/12:14) am Sonnabend, 24. Januar (18 Uhr, Klaus-Groth-Straße), mit einem Sieg über den THW Kiel in die Erfolgsspur zurückfinden.

Tornesch. Doch nun könnte das Team des Trainer-Duos Till Krügel/Claas-Peter Schütt kampflos zu zwei Punkten kommen. Die Begegnung wurde nämlich abgesetzt, weil die Handball-Talente des deutschen Männer-Rekordmeisters aufgrund zahlreicher Verletzungen keine spielfähige Mannschaft stellen können.

Sollte der THW Kiel bis Mittwoch, 28. Januar, mindestens fünf ärztliche Atteste von Spielern, die in dieser Saison in der Jugend-Bundesliga regelmäßig eingesetzt wurden, bei der Spielleitung vorlegen, könnte die Partie neu angesetzt werden. Sofern die Belege nicht fristgemäß vorliegen oder unzureichend sein, wird das Spiel mit 2:0 Punkten und 0:0 Toren für den TuS Esingen gewertet, alle anfallenden Kosten hätte der THW Kiel zu tragen.