Pinneberg
Pinneberg

Regionalliga-Aufsteiger PTC bis zum Schluss meisterlich

Für die Tennis-Herren 40 des Pinneberger TC war es eine Pflichtaufgabe, die aber keineswegs als lästig zu bezeichnen war.

Pinneberg. Im Saisonabschlusstreffen der Nordliga besiegten die bereits als Regionalliga-Aufsteiger feststehenden Pinneberger (12:0 Punkte) den Hamburger Nachbarn Uhlenhorster HC (9:3) in eigener Halle mit 5:1. Für den UHC war die Pleite nicht weiter tragisch, denn die Mannschaft rückt als Tabellenzweiter ebenfalls mit in die höchste Klasse auf.

Einzig Alexander Schulz im Kampf um den Gruppensieg etwas Mühe, denn er benötigte den Match-Tiebreak des dritten Satzes (10:8). Mirko Schütte gewann 6:2, 7:6, der Gegner von Jörn Hellfritsch gab beim Stand von 1:2 wegen Verletzung auf. Andreas Otto an Nummer vier verließ den Platz als 6:2, 6:3-Sieger. Die Doppel wurden aufgrund besagter Verletzung nicht mehr gespielt Der PTC brachte es auf die beeindruckende Gesamtbilanz von 29:7 Matchpunkten und 61:25-Sätzen.