Pinneberg
Elmshorn

Tischtennis-Doppel Wesner/Lentfer wird überraschend Landes-Vizemeister

„Von vornherein hatten wir ein gutes Gefühl. Doch dass wir so weit kommen, hatten wir nicht gedacht“, sagt Tobias Wesner.

Elmshorn. Der 19-jährige Tischtennisspieler des TTC Seeth-Ekholt wurde an der Seite von Thorsten Lentfer (27, TuS Holstein Quickborn) in Kaltenkirchen überraschend Landes-Vizemeister im Doppel. Linkshänder Wesner und Rechtshänder Lentfer, beide in der Verbandsliga aktiv, besiegten nach einem Freilos in der ersten Runde Björn Brändl (FT Preetz)/Jan-Philipp Hoffmann (SV Siek) 3:1, Christian Witters (FT Eiche Kiel)/Patrick Khazaeli (SV Siek) 3:2 und im dramatischen Halbfinale Benedikt Broermann/BenjaminWinter vom Ahrensburger Stadtteilclub SSC Hagen 3:2 (12:10, 10:12, 8:11, 11:9, 13:11). Im Endspiel gegen die drei Spielklassen höher in der Regionalliga beschäftigten Ole Markscheffel (TSV Bargteheide) und Moritz Spreckelsen (TSV Schwarzenbek) waren sie beim 0:3 dann chancenlos.

Im Einzel scheiterten die beiden einzigen männlichen Teilnehmern des Kreises als Gruppenletzter (Lentfer) und Gruppendritter (Wesner). Von den drei dem Pinneberg Verband angeschlossenen Damen erreichte nur Finja Wieckhorst (aufgrund der besten Spieldifferenz gegenüber zwei Konkurrentinnen) die Hauptrunde.