Pinneberg
Pinneberg

Rückstand beflügelt TBS Pinneberg beim 1:1 in Blankenese

Das 1:0 der SV Blankenese von Jan Vierig (48.) lockte sie aus der Reserve. Die Landesliga-Fußballer von TBS Pinneberg drehten auf.

Pinneberg. Mehr als ein Remis aber brachten sie vom Sportplatz Waldesruh nicht mit. Ilyas Afsin verwertete einen Rückpass des eingewechselten Kadir Candir zum 1:1 (64.). Das wars. „Nach dem Wechsel waren wir doch klar besser“, ärgerte sich Manager Enrico Kieselbach über die verpasste Chance, sich ernsthaft in den Aufstiegskampf der Hammonia-Staffel einzumischen. Wojciech Krauze (55.), Candir (60.) und Onur Akcan (75.) ließen beste Möglichkeiten ungenutzt. Kieselbach verzog das Gesicht. „Das waren die 100-prozentigen. Von den 90-prozentigen rede ich gar nicht.“