Pinneberg
Pferdesport

Bengtsson rutscht auf den zweiten Platz ab

Elmshorn. Die Global Championstour ist im Springsport der Spitzklasse eine hochdotierte Serie, die bis jetzt Rolf-Göran Bengtsson anführte. In Lausanne wurde er jetzt von der Spitze gestoßen, denn Ludger Beerbaum (Riesenbeck/bei Osnabrück) war siegreich, kassierte dafür 15 Punkte und übernahm die Führung (236 Punkte). Schauplatz des Treffens der Stars ist nun Magna Racino, bis zum 21. September, in Ebreichsdorf bei Wien. Das Fünf-Sterne-Turnier „Vienna Masters“ ist am Sonnabend, 20. September, mit 500.00 Euro dotiert. Bengsston (221) wird an diesem Wochenende in Wien alles geben, um sich den ersten Platz zurückzuerobern. Ziel der Global Champions Tour ist es, den Springsport weltweit populärer zu machen, dazu wurden weltweit 14 internationale Veranstaltungsorte ausgewählt. Die Finalrunde wird vom 13. bis 15. November in Doha (Katar) ausgetragen.