Pinneberg
Bönningstedt

SV Rugenbergen beim Ergo-Cup diesmal in Topbesetzung

2013 gab’s beim Ergo-Cup des SC Alstertal-Langenhorn ein bisschen Verdruss.

Bönningstedt. Die Oberliga-Fußballer des SV Rugenbergen beendeten die Vorrunde als souveräner Gruppensieger, schickten aber wegen eines Trainingslagers in St. Peter-Ording ihre chancenlose zweite Mannschaft (Bezirksliga) zum Halbfinale. „Das war seinerzeit so abgesprochen“, betont Trainer Ralf Palapies.

2014 ergeben sich andere Voraussetzungen. Die Bönningstedter machen bis zum Ende (12. Juli) in Oberliga-Besetzung mit. Palapies’ Aufgebot bestreitet sein erstes Spiel am Sonnabend, 5. Juli, um 13 Uhr gegen den USC Paloma. Weitere Gegner sind zunächst Ausrichter SC Alstertal-Langenhorn (6. Juli, 11 Uhr) und TuRa Harksheide. In der Gruppe B trifft Blau-Weiß 96 am ersten Turniertag um 11 Uhr auf Cup-Verteidiger Niendorfer TSV. Der VfL Pinneberg misst sich um 15 Uhr mit dem HSV Barmbek-Uhlenhorst. Am Sonntag spielen die Schenefelder gegen die Barmbeker (11 Uhr) und die Pinneberger gegen Niendorf (15 Uhr).

Regenschlachten wie am Dienstag, als TBS Pinneberg (Landesliga) beim Kummerfelder SV (Kreisliga) mühsam mit 6:4 gewann, drohen. TBS-Manager Enrico Kieselbach käme ein Spielausfall am Sonnabend um 18 Uhr beim SV Todesfelde nicht ungelegen, tritt doch sein Lieblingsteam Argentinien gleichzeitig bei der WM gegen Belgien in Aktion.

Testspiele am Sonntag: TSV Uetersen – FC Elmshorn (15 Uhr), SV Halstebnbek-Rellingen - SV Lurup (Feldstraße, 11 Uhr), Eintracht Lokstedt – Wedeler TSV (15 Uhr), Niendorfer TSV II – VfL Pinneberg II (15 Uhr), GW Eimsbüttel – TBS Pinneberg (14 Uhr).