Pinneberg
Rellingen

SC Egenbüttel verstärkt sich und peilt Aufstieg an

Hossein Zolfaghari hat nur einen Wunsch, nachdem der SC Egenbüttel diese Serie in der Staffel West dem SV Eidelstedt und dem FC Elmshorn II den Vortritt lassen musste.

Rellingen. „Ich will zurück in die Landesliga.“

Von den Teamgefährten gebeten, seine Kontakte spielen zu lassen, arbeitet der Mannschaftskapitän der Rellinger Bezirksliga-Fußballer daran. Für den Club zog er schon etliche Akteure an Land.

Rückkehrer sind René Fahrner (Teutonia 05), Justin Gutzeit (TuS Finkenwerder), Keeper Patrick Marciniak (Blau-Weiß 96), Jan-Eric Rautenberg (SV Halstenbek-Rellingen) und Jan Fritz, der in Köln studierte. Zudem kommen Tobias Veith (Blau-Weiß 96), Oliver Martin, Hendrik Thönnißen (SV Rugenbergen II), Michael Steinke (VfL Lohbrügge) und Marius Granz (Eintracht Norderstedt) an den Moorweg. Pietro Sacco rückt von der dritten Mannschaft hoch.

Jüngster Neuzugang ist Pascal Böhmer, der nach seiner Zeit bei Germania Schnelsen II 18 Monate im Ausland weilte. Der frühere Germania-Coach Werner von Bastian (Kummerfelder SV) gratuliert zu einem „zuverlässigen und torgefährlichen Stürmer.“