Pinneberg
Elmshorn

Beach-Ass droht frühes Aus auf der Mittelmeerinsel

Vielleicht war es nicht ihre Zeit.

Elmshorn. In der letzten Partie des ersten Spieltages bei der Beachvolleyball-Europameisterschaft in Cagliari auf Sardinien (Italien) unterlagen der Elmshorner Mischa Urbatzka und Partner Markus Böckermann (Hamburg) zu vorgerückter Stunde im Duell zweier deutscher Nationalteams Jonathan Erdmann und Kay Matysik 0:2. Um ein frühes Aus abzuwenden, benötigten die deutschen Meister 2013 einen Sieg über die Schweizer Philip Gabathuler/Mirco Gerson, das bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht beendet war.

Gegen ihre Landsleute, Dritten der Weltmeisterschaft 2013, fanden Böckermann/Urbatzka schwer ins Spiel und liefen permanent Rückständen nach. Den ersten Satz entschieden Erdmann/Matysik aus einer Führung heraus, im zweiten hätten ihre Gegner die Partie fast gedreht. So sparten die Unterlegenen nach dem Matchball auch nicht mit Selbstkritik. „Im zweiten Satz sind wir mit 14:15 dran, wenn ich das Break mache, haben wir Gleichstand“, sagte Urbatzka. Stattdessen hätten er und Böckermann sich danach vier Bälle gefangen. Urbatzkas Partner war ebenfalls bedient. „Mein Spielaufbau war schlecht, das haben die drüben besser gemacht.“ Zudem sei die Fehlerquote deutlich zu hoch gewesen.