Pinneberg
Rellingen

Vatertag für Tennisfreunde beim „Open House“ des TC Egenbüttel

In einer Zeit, in der eher Trendsportarten und aus dem Rahmen fallende Freizeitaktivitäten angesagt sind, geben die Verantwortlichen des Tennisclubs Egenbüttel (TCE) nicht auf:

Rellingen. Sie wollen Anhänger für ihren Sport begeistern. Der Vorsitzende Martin Claussen und Michael Berg, stellvertretender Vorsitzender und Sportwart des TCE, haben sich ein originelles Motto ausgedacht, um beim „Open House-Tag“ am Donnerstag, 29. Mai, zu werben. „Tennishelden gesucht“ – mit diesem Slogan glauben die Rellinger das entsprechende Motto gefunden zu haben, der für gute Resonanz auf der Anlage am Moorweg sorgen könnte. In etwa 5500 Haushalten gingen inzwischen Flyer per Postwurfsendung ein.

Am Himmelfahrtstag geht’s um 11 Uhr los, mit Janusch Zuppa und Ewa Leckzut stehen zwei Trainer bereit. Bereits um 10.30 Uhr findet ein Kuddel-Muddel-Turnier für Jugendliche statt. „Vor zehn Jahren haben wir diesen Tag schon einmal durchgeführt und 50 neue Mitglieder gewonnen“, sagt Michael Berg. Wachsende Neubaugebiete in und um Rellingen und das günstige Einzugsgebiet nahe der Hamburger Stadtgrenze versprächen einen neuen Zulauf. Der TC Egenbüttel ist ein Breitensportclub, wurde 1967 gegründet und hat 450 Mitglieder (120 Jugendliche).