Pinneberg
Uetersen

Uetersens Damen 40 können dezimierten Gegner nicht bezwingen

Es fällt schwer, den Tennis-Damen 40 des TV Uetersen im Abtiegskampf der Nordliga noch eine Chance auf Rettung einzuräumen.

Uetersen. Der Aufsteiger kassierte auf eigener Anlage eine 3:6-Niederlage gegen den SC Poppenbüttel, und das trotz der Tatsache, dass die Gäste aus dem Hamburger Nordosten mit nur fünf Spielerinnen angetreten waren. Gegen fünf Gegnerinnen nicht punkten zu können, zeigt schon: Den Uetersenerinnen (0:6 Punkte) fehlt es sichtlich an Spielstärke, um die Klasse halten zu können.

In den Einzelmatches konnte neben dem einen kampflosen Punkt nur der Sieg von Petra Hobelsperger (5:7, 6:1, 10:2) auf das Habenkonto gebucht werden. In den Doppeln verloren dann Jansen/Albrecht sowie Schulz-Paepke/Mönch. Noch schwerer wird die Aufgabe, wenn die TVU-Damen am Sonnabend, 14. Juni, um 13 Uhr gegen den souveränen Tabellenführer Eimsbütteler TV (6:0) antreten.