Pinneberg
Quickborn

Teilnehmerfeld für den Handball-Pokal-Finaltag der Jugend fast komplett

Der 1914 gegründete TuS Holstein rüstet sich für das nächste Event zum 100-jährigen Bestehen des Quickborner Clubs.

Quickborn. Am Sonntag, 11. Mai, ist die Lilli-Henoch-Halle (Ziegenweg) Schauplatz aller sechs Jugend-Pokal-Endspiele des Hamburger Handballverbandes (A-,B-, C-Jugend, jeweils Mädchen/Jungen). Mit Ausnahme des zweiten Teilnehmers am B-Jugend-Jungenfinale steht der Spielplan.

Chancen auf einen Pokal-Coup rechnen sich drei Nachwuchsteams aus dem Kreis Pinneberg aus. Um 10Uhr beginnt das Endspiel der männlichen C-Jugend zwischen dem TSV Ellerbek und dem AMTV. Mit zwei Teams ist der TuS Esingen in Quickborn vertreten. Die weibliche B-Jugend des Tornescher Clubs trifft um 16.45 Uhr auf Oberliga-Rivale JSG Alstertal/Norderstedt, die A-Jugend-Jungen messen sich um 18Uhr mit der HG Norderstedt.