Pinneberg
Pinneberg

In letzter Minute gibt VfL Pinneberg II noch den Sieg aus der Hand

Die ersten Minuten nach dem Abpfiff waren schlimm für Heiko Klemme. „Warum bloß haben wir das 2:0 nicht geschossen?“, fragte sich der Trainer des VfL Pinneberg II wieder und wieder.

Pinneberg . Am Ende rächte es sich, dass seine Landesliga-Fußballer den entscheidenden zweiten Treffer trotz vieler Chancen verpassten. In der zweiten Minute der Nachspielzeit glückte Gegner SV UH Adler noch das 1:1. Die Schiedsrichterin pfiff die Partie gar nicht mehr an. Das Zittern um den Klassenerhalt geht weiter beim mit Akteuren der Ersten verstärkten Neuling. Alles lief auf einen Heimsieg hinaus, als Sören Lühr nach Eckball von Sascha Richert das 1:0 erzielte (29.).