Pinneberg
Uetersen

Yannik Kouassi schießt für den TSV Uetersen das Tor des Tages

Beide Teams wollten nach Möglichkeit gewinnen, aber unter gar keinen Umständen verlieren.

Uetersen. Die daraus resultierende taktische Spielerei endete dann doch mit einem Sieger. Mit einem 1:0 (0:0)-Erfolg über TuRa Harksheide wahrten die Landesliga-Fußballer des TSV Uetersen in der Hammonia-Staffel den Anschluss zu den führenden Teams. Entscheidend war, dass die Uetersener noch einen giftigen Pfeil aus dem Köcher zogen. Der in der 64. Minute eingewechselte Florian Blaedtke lieferte den Steilpass, den Yannick Kouassi zum Tor des Tages verwertete (68.). Vor der Winterpause galt Blaedtke als Stammkraft. Diesmal bevorzugte Trainer Peter Ehlers zunächst den jungen Mats Enderle.