Ellerbek

Werder-Star Marco Bode zu Besuch bei Ellerbeker Tennis-Meeting

Nicht nur von weiter her kommen die Gäste beim Tennis-Weihnachtsturnier des TC Ellerbek, sie sind zuweilen auch noch prominent.

Ellerbek. Jörg Hilpert, Organisator der 40. Auflage der Veranstaltung, freute sich jedenfalls, mit Marco Bode einen ehemaligen Fußball-Bundesliga-Profi von Werder Bremen begrüßen zu können. Der hatte seine Tochter Luca Sophie mitgebracht, die in der Altersklasse der U14 antrat und nach frühem Ausscheiden von ihrem Vater getröstet wurde.

Frühzeitig gescheiterten Spielern und Spielerinnen bietet sich in diesen Tagen allerdings die Möglichkeit, in der Nebenrunde ihre Chance zu suchen. So zum Beispiel Marie Schlicht vom gastgebenden TC Ellerbek, die in der U14 mittlerweile schon das Halbfinale erreichte. Gut schlug sich aus Ellerbeker Sicht auch Lisa Riebandt in der U12 – sie überstand die Auftaktrunde.

Für die größte Überraschung sorgte Younes Hemeicheh aus Elmshorn. Der Nachwuchsakteur des LTC schaltete in der ersten Runde der U16 mit Justus Schröder (Uhlenhorster HC) einen top gesetzten Gegner aus, und das nach einem wahren Marathonmatch mit 10:8 im Matchtiebreak des entscheidenden dritten Satzes.

„Allgemein haben sich bislang allerdings die höher eingeschätzten Akteure durchgesetzt“, sagte Turnierleiter Hilpert. Der hat mit seinem Helferstab ein aufwendiges Programm zu bewältigen, das nach seiner Aussage etwa 80 Partien pro Tag beinhaltet. Die 244 gemeldeten Tenniscracks (auch Damen und Herren spielen) kämpfen noch bis zum Silvestermittag um Preisgelder und Ranglistenpunkte.