Pinneberg

Melo-Cup gilt als Vorgeschmack für das Topmeeting beim VfL

Die Großkampftage in der Sporthalle der Theodor-Heuss-Schule – Bert-Meyer-Cup des VfL Pinneberg vom 2. bis 4. Januar – stehen kurz bevor.

Pinneberg. Die Kreisliga-Fußballer von Sportfreunde Pinneberg liefern den Appetitanreger. Beim 6. Melo-Cup am Sonntag, 29. Dezember (11 Uhr), geht’s nicht nur um die Wurst. Die vier bestplatzierten von zehn Teams teilen sich ein Preisgeld in Höhe von 375 Euro. Dazu werden der beste Torwart, der beste Spieler und der erfolgreichste Torschütze geehrt.

Turniersponsor Metin Lorenzen stellte wieder einmal eine Auswahl mit Lieblingsspielern zusammen, die sich in der „DAK-Gruppe“ mit der ersten Mannschaft der Sportfreunde, dem SSV Rantzau II, TBS II und TuS Borstel konfrontiert sieht. In der „Stadtwerke-Gruppe“ messen sich Sportfreunde II, Kickers Halstenbek, Kummerfelder SV, Eintracht Rellingen und die Zweite der SV Lieth.