Basketball

U17-Bundesligamädchen fallen aus Play-off-Rängen

Wedel. Wenn die Punktrunde der U17-Mädchen-Nachwuchsbundesliga (WNBL) Nordwest jetzt zu Ende wäre, würden die Metropolitan Baskets Hamburg als Tabellenfünfter (sechs Punkte) die Play-offs verpassen. Doch der von Marc Köpp und Katharina Kühn betreuten Spielgemeinschaft von SC Rist und Ahrensburger TSV verbleibt nach dem 64:71 (36:31) bei Spitzenreiter Osnabrück Junior Tigers noch eine komplette Halbserie, um mindestens einen Platz in der Siebener-Staffel gutzumachen. Zudem hielten die Wedelerinnen und Ahrensburgerinnen die Partie lange offen. „Wir haben gegen einen Gegner verloren, der zur Zeit das beste Team der Staffel stellt“, sagte Köpp, für dessen Mannschaft Mirja Beckmann (16) und Jasmin Zimmermann (13) am häufigsten trafen.