Schenefeld

Schenefelds Herren 30 vor dem Abstieg aus der Regionalliga

Das dürfte es zu nahezu 100 Prozent gewesen sein für die Tennis-Herren 30 des Schenefelder TC.

Schenefeld. Der Tabellenletzte der Regionalliga Nord-Ost verlor das entscheidende Kellerduell gegen den THC Ahrensburg klar mit 1:5 und ist bei null Punktgewinn in vier Begegnungen (0:8) nur noch theoretisch vor dem Abstieg aus der höchsten Klasse zu retten. Im vorletzten Treffen beim Tabellenführer Uhlenhorster HC (Sonnabend, 7. Dezember, 14 Uhr) sollte man nicht viel erwarten. Den Abschluss bildet dann die Heimpartie am Sonnabend, 14. Dezember um 13 Uhr gegen den SC Victoria.

Gegen Ahrensburg gelang es nur dem Doppel Patrick Suhrbier/Oliver Warncke-Wittekind zu punkten. Nach drei Sätzen behielten die beiden gegen den ehemaligen Hamburger Meister Jochen Werner und Marcus Pietsch mit 4:6, 6:3, 10:4 die Oberhand.